Willkommen

Willkommen auf den Seiten unserer Abteilung der Gewichtheber!

Im Verlauf der 149-jährigen Vereinsgeschichte können wir auf 90 Jahre Gewichtheben zurückblicken. Bereits 1920 nahmen die TSG Gewichtheber den Trainingsbetrieb auf. Unsere Abteilung knüpft an die ruhmreichen Traditionen mehrerer Generationen von TSG Gewichthebern an.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen über die Gewichtheberabteilung der TSG.

Die Trainingszeiten finden Sie hier.

 

NEWS:

14.04.18: Saisonabschluss: Zum letzten Wettkampf der Saison lud der KSV Worms ein. Ein sicherer 155,3-49,1 Sieg gegen die reaktivierten Wormser stand am Ende für die TSG auf dem Papier. Somit beendet die TSG die Saison auf einem starken zweiten Platz, dies ist dadurch die beste Saisond er letzten Jahre. 

Noch ein paar Statistiken: Die TSG konnte ganze zehn Heber im Saisonverlauf einsetzten, wobei gleich vier die 50 Punktemarke durchstießen.

24.03.2018: Der letzte Heimkampf der TSG in dieser Saison stand an. Gegner und bereits sicherer Meister hieß Grünstadt II. Diese zeigten eine souveräne Leistung von 206,0 Punkten, die TSG musste auf wichtige Leistungsträger verzichten, zeigte dafür aber eine solide Leistung von 87,5 Pkt mit Bestleistungen von Jonathan Gruber im Stoßen (78kg) und Zweikampf (133kg). In drei Wochen geht es zum Saisonabschluss nach Worms, dort soll mit einem erwarteten Sieg die Vizemeisterschaft erreicht werden.

 03.03.2018: Nach einem kampffreien Tag war gestern der erste Auswärtskampf der Saison. Beide Teams waren von Krankheits- und Verletzungspech betroffen, am Ende hieß es dann unerwartet deutlich 109,2-36,5. Damit sichert sich die TSG vorzeitig die Vizemeisterschaft in der Landesliga.

Nächster Wettkampf ist am 24.3 gegen den bereits sicheren Meister Grünstadt II zuhause in der TSG Halle II.

28.01.2018: Im ersten Heimkampf des Jahres war Mainz-Weisenau Gegner der Buchenlocher. Diese traten geschwächt ohne Vitali Ring und Alex Keksel an, konnten aber nach einem spannenden Wettkamof doch noch deutlich 133,0-120,5 gewinnen.  Bestleistungen von Julia Leinenbach (62 Pkt) und tolle Einstände von Tobias Ludwig (14,4 Pkt), bzw. Jonathan Gruber (Streichergebnis 14 Pkt.) sorgten für den Sieg.